Nach Verlusten in 2001
Vivanco strebt ausgeglichenes Ergebnis an

Der Technologieanbieter Vivanco strebt nach einem Verlust im abgelaufenen Geschäftsjahr für 2002 ein ausgeglichenes Ergebnis an.

Reuters FRANKFURT. Das Unternehmen wolle im Rahmen eines bereits laufenden Kostensenkungsprogramms unter anderem Teile der Produktion in bestehende Auslandsstandorte verlagern und mehr als 200 Mitarbeiter entlassen, teilte Vivanco am Montagabend in einer Pflichtveröffentlichung mit. Für die Stellenstreichungen sei ein Sozialplan vereinbart worden. Durch die Schritte werde 2002 ein ausgeglichenes Ergebnis bei nahezu unverändertem Umsatz erreicht werden können.



2001 sei im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von 2,4 % auf 172,3 Mill. Euro erzielt worden, teilte die Firma mit. In den letzten Monaten des vergangenen Jahres seien die Umsätze allerdings in einem abgeschwächten Markt unter Plan geblieben. Operativ habe Vivanco 2001 nach vorläufigen Zahlen einen Verlust von 0,3 Mill. Euro verbucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%