Nach Vorwürfen über PR-Nebentätigkeit
Alexander Niemetz als Moderator des "heute-journals" abgesetzt

dpa HAMBURG. Alexander Niemetz wird zum Ende Jahres seinen Posten als Moderator des ZDF-"heute-journals" niederlegen. Über seine künftige Beschäftigung beim Sender machte ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender in einem Gespräch mit der "FAZ" (Dienstagsausgabe) keine Angaben. "Er ist Beschäftigter des ZDF, mit vielen Verdiensten", sagte Brender, der im April sein Amt antrat. "Diesen Verdiensten gemäß wird er eingesetzt." Brender kündigte in dem Interview darüber hinaus an, neben "Frontal" die Magazine "Kennzeichen D" und "Mir mir nicht" einzustellen.

Niemetz wurden in den vergangenen Wochen Vorwürfe gemacht, dass er unerlaubt Nebentätigkeiten im PR-Bereich aufgenommen und diese mit seiner Funktion als "heute-journal"-Moderator verknüpft habe. Das ZDF hatte sich nach eingehender Prüfung des Falls vor seinen Mitarbeiter gestellt. Sein Fünf-Jahres-Vertrag als Anchorman werde nicht verlängert, bestätigte ein Sprecher des Senders am Dienstag. Neben Wolf von Lojewski werde nun noch eine Frau für das "heute journal" gesucht, Brenders Stellvertreter Helmut Reitze soll in Urlaubszeiten moderieren.

Brender sagte weiter, dass Moderatoren ihre Popularität nicht vermarkten dürften, weil dies die Glaubwürdigkeit ihrer Sendung antaste und damit die Glaubwürdigkeit des Senders. "Alle Nebentätigkeiten, die geeignet sind, die journalistische Unabhängigkeit in Zweifel zu ziehen, sind verboten", unterstrich der Chefredakteur. "Ich werde mich mit meinen Kollegen in der Chefredaktion zusammensetzen und über den Manteltarifvertrag hinaus einen Kodex entwickeln, an den sich die Kolleginnen und Kollegen halten sollen."

Brender bestätigte, dass das ZDF-Magazin "Frontal" in der bestehenden Form keine Nachfolge finden werde, da die Sendung immer an den Moderatoren Hauser und Kienzle gemessen werde. Diese Lücke werde ein neues Reportagemagazin füllen. "Hinzu käme ein einheitliches zeitkritisches Magazin, das an die Stelle von "Mit mir nicht" und "Kennzeichen D" träte", so Brender.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%