Nachdenken über die Zukunft des Geschäfts
Dresdner Bank prüft mögliche Rückstellungen bei Immobilien

Der Aufsichtsrat der Dresdner Bank AG wird nach den Worten eines Banksprechers am Dienstag auch die Strategie dieses Bereichs prüfen.

Reuters FRANKFURT. Der Aufsichtsrat der Dresdner Bank AG wird nach den Worten eines Banksprechers am Dienstag mögliche weitere Rückstellungen im Zusammenhang mit dem Immobiliengeschäft prüfen. Auch die Strategie dieses Bereichs werde geprüft. "Wir werden dazu entweder am Dienstag oder Mittwoch etwas mitteilen", sagte der Bank-Sprecher am Monatg weiter. Bank-Chef Bernd Fahrholz hatte zuvor in einem Zeitungsinterview zur Zukunft der Hypothekentochter Deutsche Hyp gesagt: "Wir denken intensiv über die Zukunft des Geschäfts unserer Hypothekenbank nach und sind offen für alle Lösungen." Die Bank hat nach Einschätzung von Branchenkennern bei der Deutschen Hyp in diesem Jahr rund 300 Millionen Euro wertberichtigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%