Nachfolger des getöteten Klaus Sprockamp
Hollenhorst wird Lion-Finanzchef

Der 43-Jährige wird bei der Bioinformatikfirma damit Nachfolger des bei den Terroranschlägen in New York ums Leben gekommenen Klaus Sprockamp.

Reuters HEIDELBERG. Die am Neuen Markt gelistete Bioinformatikfirma Lion Bioscience hat einen neuen Finanzchef. Das Unternehmen teilte am Montag in Heidelberg mit, der 43-jährige Martin Hellenhorst werde ab dem 1. April 2002 die Verantwortung für die Bereiche Finanzen, Controlling und Rechnungswesen übernehmen.

"Nach dem schweren und unfassbaren Verlust unseres Finanzvorstandes Klaus Sprockamp am 11. September in New York war es nicht leicht für uns, einen geeigneten Nachfolger zu finden", erklärte Lion-Vorstandschef Friedrich von Bohlen. Sprockamp hatte nach früheren Angaben des Unternehmens zum Zeitpunkt der Anschläge in New York einen Termin in den oberen Etagen des World Trade Centers gehabt.

Hollenhorst verfüge über langjährige Erfahrung in den Bereichen Finanzen, Controlling und Management in verschiedenen internationalen Unternehmen, hieß es weiter. Zuletzt sei er als selbstständiger Unternehmensberater in Washington D.C. tätig gewesen und habe dort insbesondere deutsch-amerikanische Unternehmen in strategischen und Akquisitions-Fragen beraten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%