Nachfolger steht noch nicht fest
Hofmann verlässt Geschäftsführung von Sony Deutschland

Der Name des Nachfolgers steht nach Angaben eines Sprechers noch nicht fest.

dpa-afx KÖLN. Michael Hofmann verlässt zum Februar 2002 die Geschäftsführung der Sony Deutschland GmbH. Der Marktführer in der deutschen Unterhaltungselektronik verliere damit einen "hervorragenden Manager und eine kompetente Führungspersönlichkeit", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Leopold Bonengl, am Mittwoch in Köln.

Der 42-jährige Betriebswirt Hofmann kam 1994 zur Sony Deutschland und war seit Anfang 2000 als Geschäftsführer im Unternehmen für kaufmännische Fragen, Service und Logistik zuständig. Der Name des Nachfolgers steht nach Angaben eines Sprechers noch nicht fest.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%