Nachfolger wird Ernö Bartha
Neoplan-Chef Mahn geht nach Übernahme durch MAN

Reuters MÜNCHEN. Neoplan-Chef Gottfried Mahn wird den Stuttgarter Omnibushersteller Gottlob Auwärter GmbH & Co KG ("Neoplan") nach der Übernahme durch den Münchener MAN - Konzern verlassen. Ein Neoplan-Sprecher bestätigte am Montag, dass der erst seit April 2000 amtierende Mahn aus der Geschäftsführung ausscheiden werde. Sein Nachfolger wird Ernö Bartha, der zwar von MAN kommt, aber vor 1997 Chefingenieur bei Neoplan war. Chef der neu geschaffenen Zwischenholding Neoman Bus GmbH wird der 55-jährige Bengt Hamsten, der seit 1. Februar Sonderbeauftragter des MAN-Nutzfahrzeug-Vorstands war.

Neoman wird zwischen der MAN Nutzfahrzeuge AG und den beiden operativen Gesellschaften MAN Bus und Neoplan Bus eingezogen. Am Markt sollten MAN und Neoplan weiter als Wettbewerber auftreten, intern aber Synergien nutzen, sagte der Sprecher. Die EU hatte am vergangenen Mittwoch die Übernahme ohne Auflagen gebilligt, nachdem sie zunächst Bedenken wegen der starken Marktstellung geäußert hatte. Zusammen kommen MAN und Neuplan im Bus-Bereich auf 2,5 Millionen DM Umsatz. MAN will bei Auwärter 300 Stellen streichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%