Nachfolger wird nicht mehr gesucht: Bewag-Chef Winje will zurücktreten

Nachfolger wird nicht mehr gesucht
Bewag-Chef Winje will zurücktreten

Der Chef des Berliner Energieversorgers Bewag, Dietmar Winje, wird nach Presseberichten das Unternehmen verlassen. Der 57-jährige werde am kommenden Mittwoch im Anschluss an eine Sitzung des Aufsichtsratspräsidiums kurzfristig zurücktreten, berichteten am Montag übereinstimmend "Die Welt" und der Berliner "Tagesspiegel" vorab.

Reuters BERLIN. Die Bewag wollte dazu zunächst keine Stellung nehmen: "Wir äußern uns zu solchen personalpolitischen Spekulationen grundsätzlich nicht", sagte ein Bewag-Sprecher. Er bestätigte aber, dass das Präsidium des Bewag-Aufsichtsrates am Mittwoch zusammentritt.

In der "Welt" hieß es unter Berufung auf Firmenkreise, Winje werde mit Wirkung zum 1. Februar 2002 zurücktreten und auch nicht in den Aufsichtsrat des Unternehmens aufrücken. Er werde in "gegenseitigem Einvernehmen" die Bewag verlassen. Der "Tagesspiegel" berichtete, Winje und der Chef des Bewag-Großaktionärs HEW , Klaus Rauscher, würden die Entscheidung zum kurzfristigen Ausscheiden Winjes noch in dieser Woche bekannt geben.

Im Dezember 2001 hatte der US-Konzern und Bewag-Aktionär Mirant seinen Anteil an dem Berliner Unternehmen überraschend für gut 1,6 Mrd. Dollar an die HEW verkauft, hinter der der schwedische Vattenfall steht. Damit hatten HEW/Vattenfall die Möglichkeit erhalten, die schon lange geplante so genannte "Vierte Kraft" am deutschen Energiemarkt aus HEW, VEAG, Laubag und Bewag zu schaffen.

Die "Welt" berichtete weiter, einen Nachfolger für Winje werde es nicht geben. Vielmehr werde ein Bewag-Vorstandsmann in den Holding-Vorstand des neuen nordostdeutschen Stromkonzerns aufrücken. Beste Aussichten habe der für Stromerzeugung und Vertrieb zuständige Bewag-Spitzenmanager Anders Hedensted. Dagegen hieß es im "Tagesspiegel", für Bewag-Personaldirektor Hans-Jürgen Cramer würden die Chancen wachsen, für den Vorstand der geplanten Holding des neuen Stromkonzerns nominiert zu werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%