Nachgefragt: Chistina Mägerlein, Vizepräsidentin für Equity Derivatives bei JP Morgan in London
"Günstige Alternative zu Fonds"

Welche Trends haben den Zertifikatemarkt dieses Jahr gekennzeichnet?

Kapitalgarantierte Produkte erfreuten sich im Jahr 2003 auf Grund der Unsicherheit auf den Kapitalmärkten weiterhin größerer Beliebtheit, da sie dem Anleger einen jährlichen Mindestkupon garantieren und am Laufzeitende 100 % des eingesetzten Kapitals zurückzahlen. In der zweiten Hälfte des Jahres 2003 konnten sich wegen eines sich stabilisierenden bzw. ansteigenden Markts "Buffer"-, "Bonus"- und "Airbag"-Strukturen zunehmend etablieren. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie einerseits eine Absicherung gegen Kursverluste bis zur Barriere beinhalten, andererseits nach oben unlimitierte Gewinnchancen bieten.

Und wie wird sich der Markt im nächsten Jahr entwickeln?

Es werden weiterhin kapitalgarantierte Produkte nachgefragt werden, aber bei anhaltend positiver Entwicklung der Märkte werden sich auch Produkte mit Teilabsicherungen zunehmend durchsetzen. Wir erwarten, dass Produkte, die sich auf die Volatilität (erwartete Schwankungsbreite der Kurse) oder auf die Inflation beziehen, sowie "Total- Return"-Produkte, die einen bestimmten Gesamtertrag erzielen, im nächsten Jahr den Trend setzen werden. Dabei dürften Rohstoffe als Bezugsobjekte (Underlyings) gefragt sein.

Welche Rolle spielen Indexzertifikate?

Indexzertifikate sind eine kostengünstige Alternative zu anderen Anlageformen und stoßen bei Anlegern auf immer größeres Interesse.

Wie sieht die künftige Produktpolitik Ihres Hauses aus - und welche Zertifikate bieten Sie zurzeit an?

Wir integrieren hauptsächlich komplexere Strukturen in unsere Produkte, die allerdings nicht notwendigerweise schwieriger zu verstehen sind als beispielsweise herkömmliche Zertifikate. Dabei greifen wir auf die unterschiedlichsten Underlyings und Strukturen zurück. Wir strukturieren und emittieren unsere Produkte mit unterschiedlichsten Auszahlungsstrukturen. Im kommenden Jahr werden wir neben strukturierten Anleihen und Zertifikaten auch Sparprodukte und Total-Return-Produkte anbieten, die wir individuell auf die Bedürfnisse von ganz unterschiedlichen Kundengruppen zuschneidern werden.

Würden Sie einem Anleger, der Indexzertifikate kaufen will, aktuell die Region Europa, USA oder die Region Asien empfehlen?

Grundsätzlich ist der Portfolio-Mix das Entscheidende für Anleger, da kann man keine allgemeine Empfehlung aussprechen. Investoren sollten eher diversifiziert investieren, also Risiken streuen. Das gilt nicht nur in Bezug auf Märkte und Regionen, sondern auch in Bezug auf verschiedene Assetklassen wie etwa Aktien, Anleihen und auch Rohstoffe.

Die Fragen stellte Kathrin Quandt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%