NACHGEFRAGT: Gareth Davies, CEO Imperial Tobacco plc
„Reemtsma kann in Europa besser werden“

Der Aktienmarkt begrüßt die Übernahme von Reemtsma mit einem satten Kursplus, gleichzeitig stuft die Rating-Agentur Moody?s Imperial Tobacco herab. Wie kommt das?

Wir haben die Herabstufung erwartet, die Einstellung haben wir bei den Gesprächen im Vorfeld schon bemerkt. Uns war wichtig, dass wir das Rating eines erstklassigen Wertpapiers (Investment Grade) behalten. Das ist uns gelungen.

Ist ihr Hunger in Deutschland nach der Übernahme gestillt?

Das ist eine Transaktion, die wir erst einmal verdauen müssen. Wir haben aber noch die nötige Flexibilität für moderate Deals, wenn sie sich ergeben sollten.

Wo sehen Sie in Zukunft ihr Wachstum?

Reemtsma kann sich in Westeuropa deutlich verbessern, speziell in Frankreich und Spanien. Auch in Asien und Afrika sehen wir ein riesiges Wachstumspotenzial.

Wird das Haus Reemtsma unter gleichem Namen weitergeführt?

Dazu müssen wir erst einmal das außerordentliche Aktionärstreffen am 8. April abwarten. Die wichtigsten Fragen drehen sich auch nicht um Namen, sondern um die Integration. Das Integrations-Team besteht natürlich aus Managern von Imperial und Reemtsma.

Wird es Stellenstreichungen geben?

Das kann man noch nicht sagen. Wir versuchen aber erst einmal, das gemeinsame Geschäft zu steigern. Wir sind bekannt als Kosten-Reduzierer...

... und Kosten lassen sich leicht mit dem Abbau doppelt besetzter Stellen verringern.

Es gibt natürlich eine Reihe von Überlappungen. Das müssen wir ordentlich handhaben.

Die Fragen stellte Felix Schönauer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%