Nachnominierung
Ersatz für Cannavaro

Nach dem verletzungsbedingten Aus für Italiens Kapitän Fabio Cannavaro hat der italienische Trainer Roberto Donadoni reagiert und Alessandro Gamberini für die EM nachnominiert. Der 26 Jahre alte Abwehrspieler, der in der vergangenen Saison 31 Spiele für den AC Florenz absolvierte, soll der Mannschaft des Weltmeisters zusätzliche Stabilität verleihen.

WIEN. Italiens Trainer Roberto Donadoni hat nach dem verletzungsbedingten Aus von Kapitän Fabio Cannavaro für die Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz (7. bis 29. Juni) reagiert und Alessandro Gamberini in den Kader der Nationalmannschaft nachnominiert. Der 26 Jahre alte Abwehrspieler, der in der abgelaufenen Saison 31 Spiele für den AC Florenz absolviert und dabei einen Treffer erzielt hat, wurde bereits am Dienstag im EM-Quartier des Weltmeisters im Hotel Schloss Weikersdorf südlich von Wien erwartet.

Gamberini profitiert vom Pech Cannavaros, der sich beim ersten Training der "Squadra Azzurra" nach einem Zweikampf mit Giorgio Chiellini einen doppelten Bänderriss im linken Knöchel zugezogen hatte. Ob der Weltfußballer von 2006 in Österreich operiert werden muss, sollte sich am Dienstag entscheiden.

Die Italiener bestreiten am 9. Juni in Bern gegen die Niederlande ihr erstes Gruppenspiel. Weitere Gegner in der schweren Gruppe C sind Rumänien (13. Juni) und Vize-Weltmeister Frankreich (17. Juni).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%