Archiv
Nachspiel: Uefa ermittelt gegen Werder und Valencia

Die 2:0 gewonnene Champions-League-Partie von Werder Bremen beim FC Valencia wird ein juristisches Nachspiel für beide Vereine haben. Die Europäische Fußball-Union (Uefa) hat nach den Vorfällen auf und außerhalb des Spielfeldes ein Disziplinarverfahren eröffnet.

dpa VALENCIA. Die 2:0 gewonnene Champions-League-Partie von Werder Bremen beim FC Valencia wird ein juristisches Nachspiel für beide Vereine haben. Die Europäische Fußball-Union (Uefa) hat nach den Vorfällen auf und außerhalb des Spielfeldes ein Disziplinarverfahren eröffnet.

Das teilte die Uefa auf ihrer Hompepage (www.uefa.com) mit. Wegen ungebührlichen Verhaltens wird gegen einige Spieler von Bremen ermittelt. Nachdem Angulo für sein Foul am Bremer Torschützen Nelson Valdez vom Platz gestellt worden war, kam es zwischen Spielern beider Mannschaften zu einer heftigen Rangelei. Beteiligt war unter anderem Werder-Verteidiger Valerien Ismael. Zudem hat Tim Borowski dem Publikum seinen gestreckten Mittelfinger gezeigt.

Valencia droht eine Strafe wegen des ungebührlichen Verhaltens einiger Spieler sowie wegen zahlreicher Wurfgeschosse aus dem Publikum in Richtung Bremer Spieler. Außerdem kommt auch auf Miguel Angel Angulo ein Verfahren zu, der nach seiner Roten Karte Borowski angespuckt hatte. Der Kontroll- und Disziplinarausschuss der Uefa wird sich mit den Vorfällen am 14. Dezember befassen.

Bereits am 9. Dezember werden die rassistischen Anfeindungen, die es beim Champions-League-Spiel zwischen Real Madrid und Bayer 04 Leverkusen am 23. November gegeben hat, verhandelt. Eine Entscheidung darüber wird einen Tag später erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%