Archiv
Nader ohne Bedeutung

Der unabhängige US-Präsidentschaftskandidat Ralph Nader ist bei der laufenden Wahl offenbar nicht wahlentscheidend.

vwd WASHINGTON. Der unabhängige US-Präsidentschaftskandidat Ralph Nader ist bei der laufenden Wahl offenbar nicht wahlentscheidend. In Florida hat Nader nach Auszählung von mehr als der Hälfte der abgegebenen Voten lediglich 0,5% der Stimmen auf sich gezogen. Bei der vorangegangenen Wahl im Jahr 2000 hatte Nader noch rund 2% oder gut 97 000 Stimmen auf sich vereinigen können.

Anhänger des damaligen demokratischen Präsidentschaftskandidaten Al Gore hatten Nader für die Niederlage der Demokraten in Florida mitverantwortlich gemacht, da sie davon ausgingen, dass bei einem Verzicht Naders zur Kandidatur der Großteil seiner Stimmen an Gore gegangen wäre. Bush hatte 2000 in Florida mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 537 Stimmen über Gore gesiegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%