Nadine Kleinert auf Rang drei?
Weltmeisterin im Kugelsoßen offenbar positiv getestet

Wegen eines Dopinverstoßes droht Kugelstoß-Hallenweltmeisterin Wita Pawlisch die Aberkennung ihres Anfang März in Budapest gewonnen Titels. Provitieren davon könnte auch die Deutsche Nadine Kleinert.

HB WIEN. Die A-Probe soll nach einem Bericht der "Neuen Kronen Zeitung" aus Österreich positiv ausgefallen sein. Endgültigen Aufschluss über den möglichen Verstoß soll die B-Probe in der kommenden Woche erbringen.

Bei einer nachträglichen Disqualifikation der Leichtathletin aus der Ukraine würde der Titel an Swetlana Kriweljowa (Russland) fallen. Sie hatte mit 19,90 m hinter Pawlisch (20,49) Platz zwei belegt. Auch Nadine Kleinert (19,05) könnte profitieren. Hinter Yumileidi Cumbá (Kuba/19,31) käme die Magdeburgerin vom vierten Rang auf den dritten Medaillenplatz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%