Archiv
Nagelbombenattentat: Verdächtiger bestreitet weiter alle VorwürfeDPA-Datum: 2004-07-10 12:07:23

Köln (dpa) - Der Verdächtige im Zusammenhang mit dem Kölner Nagelbombenattentat mit 22 Verletzten hat bei seinen erneuten Vernehmungen alle Tatvorwürfe bestritten. Die Ermittler seien mit der Überprüfung seiner Angaben beschäftigt, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Köln (dpa) - Der Verdächtige im Zusammenhang mit dem Kölner Nagelbombenattentat mit 22 Verletzten hat bei seinen erneuten Vernehmungen alle Tatvorwürfe bestritten. Die Ermittler seien mit der Überprüfung seiner Angaben beschäftigt, sagte ein Polizeisprecher am Samstag.

Der 23-Jährige war am Freitag in Nordhessen nach einem Hinweis festgenommen worden. Falls sich die Verdachtsmomente erhärten, muss bis 24.00 Uhr ein Haftbefehl beantragt werden. Anderenfalls müssen die Ermittler den 23-Jährigen freilassen.

Der Mann war der Polizei bislang durch kleinere Delikte wie Einbrüche und Diebstähle aufgefallen. Bislang haben die Ermittler nach Angaben der Staatsanwaltschaft bei dem 23-Jährigen keine fremdenfeindlichen oder rechtsextremen Verbindungen festgestellt. Nach der Tat in der türkisch geprägten Keupstraße im Kölner Stadtteil Mülheim war zunächst auch über einen fremdenfeindlichen Hintergrund oder einen Bandenkrieg spekuliert worden.

Bei dem Anschlag am 9. Juni waren 22 Menschen verletzt worden, vier davon schwer. Die Bombenexplosion hatte in der belebten Ladenstraße eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Für die Opfer sollen bei einem Solidaritätsfest an diesem Sonntag Spenden gesammelt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%