Nahe Athen
Tempel der Liebesgöttin Aphrodite entdeckt

Griechische Archäologen haben bei Ausgrabungen für den Bau des Ruderzentrums der Olympischen Spiele im Jahr 2004 in der Nähe von Athen die Fundamente eines Tempels der Liebesgöttin Aphrodite entdeckt.

dpa ATHEN. Das bestätigte am Freitag das griechische Kulturministerium. Der Tempel stamme aus dem fünften vorchristlichen Jahrhundert. Wie der griechische Rundfunk berichtete, nehmen die Wissenschaftler an, dass der Tempel bei Shinias, rund 40 Kilometer nordöstlich der griechischen Hauptstadt, eine "Art Eros-Center" gewesen sei. "Der Tempel war nicht nur ein geistliches Zentrum, die Priesterinnen hatten offenbar auch Sexualkontakte mit den Besuchern", sagte ein Archäologe im griechischen Radio. Die Wissenschaftler hätten nämlich Bade- und Massageanlagen entdeckt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%