Nahost
Albright zu Treffen mit Baschar el Assad

Reuters RIAD. Im Nachgang zum Nahost-Krisengipfel will die amerikanische Außenministerin Madeleine Albright am Mittwoch mit dem syrischen Präsidenten Baschar el Assad sprechen. Die Begegnung findet nach offiziellen amerikanischen Angaben im saudiarabischen Riad statt, wo Albright zuvor bereits mit Kronprinz Abdullah über die aktuelle Situation nach dem Gipfel im ägyptischen Scharm el Scheich konferiert hatte. Auf dem Krisengipfel hatten der amerikanische Präsident Bill Clinton und andere internationale Vermittler am Dienstag die Zusage Israels und der Palästinenser erreicht, die seit rund drei Wochen anhaltende Gewalt zu beenden.

Ein Vertreter des US-Außenministeriums sagte vor dem Treffen Albrights mit Baschar el Assad, die Ministerin wolle insbesondere die Besorgnis über die jüngsten Aktivitäten der im Libanon operierenden radikalislamischen Freischärler- Organisation Hisbollah ansprechen. Die Hisbollah ist für die Entführung von drei israelischen Soldaten verantwortlich, die am 7. Oktober im südlibanesischen Grenzgebiet verschleppt worden waren. Syrien sieht sich als Ordnungsmacht im Libanon und verfügt aus amerikanischer Sicht über erheblichen Einfluss auf die dort operierenden radikalen Moslem-Organisationen.

Der syrische Präsident hielt sich in Riad zu Vorgesprächen zum ersten arabischen Gipfeltreffen seit 1996 auf, das für das Wochenende in Kairo geplant ist. Die arabischen Nationen wollen auf diesem Gipfel über ihren künftigen Kurs zu Israel beraten und ihre Unterstützung für die Palästinenser koordinieren.

Albright und der saudiarabische Kronprinz Abdullah hätten die Folgen der Gewalt in den Palästinensergebieten mit über 100 Toten seit Beginn der Unruhen bedauert, hieß es nach dem Treffen. Über Öl sei nicht gesprochen worden. Saudi-Arabien ist der wichtigste Öllieferant der USA. Saudi-Arabien hatte bereits wissen lassen, dass das Ölland nicht plant, Öl als Waffe im Nahost-Konflikt einzusetzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%