Nahost-Konflikt
Annan verurteilt israelischen Hubschrauber-Angriff

UN-Generalsekretär Kofi Annan hat am Donnerstag in scharfer Form den israelischen Angriff mit Kampfhubschraubern im Gazastreifen verurteilt. Israels Regierung müsse derartige Angriffe auf dicht bewohnte Gebiete einstellen und international verbindliche Menschenrechte respektieren, erklärte Annan. "Israel hat ganz klar die Verantwortung, das Leben von Zivilisten zu schützen."

HB/dpa NEW YORK. Bei den Angriffen waren am selben Tag nach unterschiedlichen Angaben drei oder vier mutmaßliche radikale Palästinenser gezielt getötet sowie nach UN-Angaben mehr als 25 Zivilisten - unter ihnen mindestens zwölf Kinder - verletzt worden.

Annan wies darauf hin, dass der Militäreinsatz nur drei Tage nach der Verabschiedung der Resolution 1435 des UN-Sicherheitsrates erfolgt sei. Darin werden die "israelischen Besatzungstruppen" aufgefordert, sich aus palästinensischen Städten auf ihre Positionen vor September 2000 zurückziehen. Zugleich wird in der Resolution die Einstellung aller Terror- und Gewaltakte gefordert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%