Nahost-Konflikt
Fischer verurteilt Anschlag auf Bus im Westjordanland

Bundesaußenminister Joschka Fischer hat den jüngsten Anschlag auf einen israelischen Bus im Westjordanland scharf verurteilt.

HB BERLIN. Der Anschlag sei ein «brutaler, gezielter Versuch», die Bemühungen der internationalen Staatengemeinschaft um eine politische Lösung des Nahost-Konflikts zu torpedieren, erklärte Fischer am Dienstag. «Diese Rechnung darf nicht aufgehen.» Das Nahost- Vermittlerquartett müsse bei seinem Treffen am Dienstag in New York alles daran setzen, die Verhandlungen um eine friedliche Lösung zwischen Israelis und Palästinensern wieder in Gang zu bringen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%