Nahost-Krise treibt Rohöl-Preise
Benzinpreise klettern auf Jahreshoch

Die Benzinpreise in Deutschland sind auf einem neuen Jahreshoch. Nach einer Anhebung durch die Mineralölkonzerne von drei Cent beim Benzin und zwei Cent beim Dieselkraftstoff lagen die bundesweiten Durchschnittspreise am Mittwoch bei 1,09 Euro für Benzin, 1,11 Euro für Super, 1,15 Euro für Super Plus und 0,88 für Diesel.

dpa HAMBURG. "Wir sind seit März den rasant gestiegenen Rohölpreisen hinterhergelaufen", sagte Esso-Sprecher Karl-Heinz Schult-Bornemann der dpa. Seitdem die Nahost-Krise eskalierte, hätten die Notierungen in Rotterdam drastisch angezogen.

Der Preis für eine Tonne Benzin, die Anfang März in Rotterdam 191 $ kostete, ist nach Angaben des Esso-Sprechers seitdem um 47 % gestiegen. Der Preis für ein Barrel Rohöl legte in diesem Zeitraum um mehr als 4,50 $ auf über 26 $ zu. Diese Zuwächse hätten sich im März nicht an die Verbraucher weitergeben lassen, sagte Schult-Bornemann. Mit der neuen Anhebung werde versucht, die Wirtschaftlichkeit wieder zu erreichen. Allerdings gebe es auch schon wieder Anzeichen für ein Abbröckeln der Preise im Markt, ergänzte der Sprecher. Vom Benzinpreis entfallen rund drei Viertel auf Steuern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%