Nahostkrise
Schwerer Bombenanschlag in West-Jerusalem - Tote und Verletzte

Der Sprengkörper, der nach Polizeiangaben vermutlich in einem Auto verborgen war, detonierte nahe dem belebten Markt von Machane Jehuda, der unmittelbar danach in schwarze Rauchwolken gehüllt war.

dpa JERUSALEM. Bei einem Bombenanschlag in West-Jerusalem sind am Donnerstagnachmittag mindestens zwei Menschen getötet und drei verletzt worden. Der Sprengkörper, der nach Polizeiangaben vermutlich in einem Auto verborgen war, detonierte nahe dem belebten Markt von Machane Jehuda, der unmittelbar danach in schwarze Rauchwolken gehüllt war, berichteten Augenzeugen. Bei den Toten handelte es sich vermutlich um die Attentäter.

Dutzende Krankenwagen rasten unmittelbar nach der Explosion zu dem Ort des Anschlags. Das Gebiet wurde von der Polizei abgeriegelt, weil weitere Explosionen befürchtet wurden.

Offenbar wurde der Anschlag von zwei palästinensischen Extremisten verübt, die sich vermutlich mit dem Auto in die Luft sprengten. Ersten Berichten zufolge war das Fahrzeug zuvor bereits von der Polizei verfolgt worden.

Wenige Stunden vor dem Anschlag hatten sich Israel und die Palästinenser auf eine Waffenruhe zur Beendigung der seit fünf Wochen andauernden blutigen Unruhen verständigt. Die Explosion ereignete sich knapp eine Stunde, bevor Israels Ministerpräsident Ehud Barak und Palästinenserpräsident Jassir Arafat im Rundfunk eine entsprechende Erklärung verlesen wollten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%