Napster bald wieder online
Bertelsmann Music Group will in die Gewinnzone

Der Medienkonzern Bertelsmann will mit seiner Musiksparte bis Jahresende wieder die Gewinnzone erreichen und ist auf der Suche nach weiteren Partnern.

Reuters FRANKFURT. "Wir schauen uns auf dem Markt weiter um", zitierte "Der Tagespiegel" den Chef der Bertelsmann Music Group (BMG), Rolf Schmidt-Holtz, am Sonntag vorab aus der Montagsausgabe. Außerdem wolle BMG, die im Geschäftsjahr 2000/2001 mit rund 300 Mill. Dollar in die Verlustzone gerutscht war, bis Ende dieses Jahres wieder die Gewinnschwelle erreichen. "Wir werden ein paar schwarze Dollars abliefern", sagte Schmidt-Holtz. 2002 könne für BMG indes ein Rekordjahr werden "mit einer Gewinnmarge von mehr als fünf Prozent."

Mit Blick auf das Bertelsmann-Engagement bei der Musiktauschbörse Napster sagte Schmidt-Holtz: "Ich halte Napster nach wie vor für eine sehr vielversprechende und attraktive Vertriebsform." Napster werde voraussichtlich Anfang 2002 als kostenpflichtiger Dienst wieder online gehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%