Nasdaq belastet
Neuer Markt zum Ende leichter

Gerüchte um die mögliche Übernahme der EM.TV AG und negative Vorgaben von der US-Technologiebörse Nasdaq belasten.

dpa-afx FRANKFURT. Der Frankfurter Neue Markt hat sich am Mittwoch nicht aus der Verlustzone bewegt. Der NEMAX 50 (Performance-Index) verlor bis zur Schlussglocke 2,49% auf 3.314,81 Punkte. Der Nemax All-Share (Performance-Index) beendete mit einem Minus von 2,44 % bei 3 162,22 Zählern den Handel.

Die Verluste der US-Computerbörse Nasdaq vom Dienstag hatten die deutschen Wachstumswerte von Handelsbeginn an unter Druck gesetzt. "Den Indizes ist es dann auch im weiteren Handelsverlauf nicht gelungen, ein Eigenleben zu entwickeln", sagte ein Händler einer Münchner Großbank.

Auch die brodelnde Gerüchteküche um Nemax 50-Schwergewicht EM.TV habe dem Neuen Markt Knüppel zwischen die Beine geworfen. Aus Unternehmenskreisen hieß es, die KirchGruppe wolle die Aktienmehrheit an dem Filmrechtehändler übernehmen, was beide Seiten allerdings dementierten. Die "Süddeutsche Zeitung" (Donnerstagsausgabe) wiederum will erfahren haben, dass die EM.TV-Gründer Thomas und Florian Haffa bereits mit Medienmogul Kirch in Verhandlungen über den Verkauf ihres fast 50 prozentigen Anteils stehen. Der Kurs der EM.TV-Aktie vollzog daraufhin wilde Kapriolen. Das Papier ging mit einem Minus von 7,14 % bei 19,50 Euro aus dem Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%