Nasdaq deutlich im Plus
US-Börsen profitieren von gestiegenem Verbrauchervertrauen

Die New Yorker Aktienmärkte haben am Dienstag in der zweiten Sitzungshälfte auf breiter Front deutlich fester notiert. Vor allem die Technologiebörse Nasdaq verzeichnete im Handelsverlauf nach einer Kursschwäche des Vortages Gewinne von mehr als drei Prozent. Analysten führten dies auf das wiedergewonnene Vertrauen der Konsumenten zurück. Der Dow-Jones-Index 30 führender Industriewerte notierte gegen 20.45 Uhr (MEZ) 1,87 % oder 182 Punkte höher auf 9868 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte 1,96 % auf 1175,29 Zähler zu, während der technologielastige Nasdaq-Composite-Index 2,07 % auf 1958 Zähler stieg.

rtr NEW YORK.

Der vom Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board ermittelte Index des US-Konsumentenvertrauens stieg im März auf 117 Punkte, nach 109,2 Zählern im Vormonat. Marktbeobachter hatten für März hingegen eine Rückgang auf 104,5 Punkte erwartet. Der überraschende Anstieg des Verbrauchervertrauens deutet Experten zufolge auf verbesserte US-Konjunkturaussichten hin. Nach ihrer Ansicht macht der Vertrauensanstieg eine schnelle neuerliche Leitzinssenkung der US-Notenbank Fed wieder unwahrscheinlicher.

Dem Dow-Jones verliehen Kursgewinne von International Business Machines IBM ) sowie des Software-Giganten Microsoft , die sich um 3,77 % auf 99 Dollar beziehungsweise um 3,57 % auf 58 Dollar verbesserten zusätzlichen Auftrieb. Gegen den Trend notierten die Aktien des Pharma-und Medizintechnikkozerns Johnson & Johnson , die um 3,4 % auf 82 Dollar nachgaben. Das Unternehmen will nach bestätigten Meldungen seinen Konkurrenten Alza mittels Aktientausch für 10,5 Mrd. Dollar übernehmen will.

Die Technologiebörse profitierte vor allem von Kursgewinnen des Netzwerkherstellers Cisco Systems, die sich rund zwei Prozent auf 18-1/4 Dollar verteuerten und von Gewinnen des weltweit größten Chip-Produzenten Intel Corp, die rund vier Prozent auf 29-7/16 Dollar gewannen. Die Stimmung wurde etwas durch negative Meldungen einiger Unternehmen des Technologiesektors getrübt, hieß es. Die Papiere des Chip-Herstellers Vitesse Semiconductor Corp . brachen um 12,89 % auf 29-9/16 Dollar ein. Zuvor hatte das Unternehmen seine Ertrags-und Gewinnprognosen wegen rückläufiger Nachfrage nach unten revidiert. Ebenfalls unter Druck gerieten die Aktien des Halbleiter-Produzenten Transwitch Corp ., die sich um 17,55 % auf 15-9/16 Dollar ermäßigten. Zuvor hatte das Unternehmen eine Umsatz-und Gewinnwarnung wegen der schwachen Geschäftsentwicklung im Heimmarkt gemeldet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%