Nasdaq hatte am Freitag im Minus geschlossen
Neuer Markt startet mit Gewinnen

Der Neue Markt ist am Montag mit Gewinnen in die Handelswoche gestartet. Der Auswahl-Index Nemax 50 stieg in den ersten Handelsminuten um 2,24% auf 701,22 Punkte. Der marktbreitere Nemax All Share gewann 1,74% auf 736,82 Zähler.

dpa-afx FRANKFURT. "Der erste Trend wird leicht positiv sein", sagte ein Händler. "Das heißt aber nicht, dass der Kursrutsch vorbei ist." Jede neue Nachricht bezüglich der geplanten US-Vergeltungsschlägen wegen der Terror-Serie werde sich deutlich auf die Kurse auswirken.

In den USA war der technologielastige Nasdaq Composite am Freitag mit einem Minus von 3,25% auf 1 423,19 Zähler ins Wochenende gegangen. Es war die erste Handelswoche in den USA nach der Zwangspause in Folge der Anschläge.

Die Aktien der im Nemax 50 gelisteten Adva Optical Networking rutschten nach Börsenstart ans Ende des Indexes. Sie verloren 16,16% auf 2,75 Euro und waren zugleich auch die umsatzstärksten Aktien.

Adva nach gesenkter Umsatzprognose deutlich im Minus

Der nach eigenen Angaben weltweit führende Anbieter optischer Netzwerklösungen hatte zuvor bekannt gegeben, seine Umsatzprognose für das dritte Quartal zu senken. Außerdem sollten bis Ende des vierten Quartals zehn Prozent der Beschäftigten entlassen werden. Am Freitag hatte die Adva-Aktie mit einem Plus von 2,50% auf 3,28 Euro noch zum kleinen Nemax 50-Gewinnerfeld gehört.

Die Papiere der im Nemax All Share notierten Analytik Jena AG legten um 3,48% auf 11,90 Euro zu. Der Laborausstatter hat die APS Technologies, Inc. erworben. Das US-Unternehmen mit Sitz in Houston entwickelt und vertreibt Analysesysteme für den petrochemischen Markt vor allem in den USA.

Die Anteilsscheine der Orbis AG stiegen um 5,26% auf 4,00 Euro. Das Saarbrücker Unternehmen hatte angekündigt, sein Geschäftsmodell künftig vorrangig auf Beratung auszurichten und sich dabei auf die Einführung von mySAP.com konzentrieren. Zu diesem Zweck würden die zur Orbis AG gehörende Orbis GmbH und der Softwarehersteller SAP AG zusammenarbeiten. Wegen der Neuausrichtung korrigierte Orbis allerdings auch seine Prognose für den Umsatz im Gesamtjahr 2001 auf 31 Mio. Euro nach unten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%