Nasdaq haussierend
Wall Street schließt deutlich fester

Positive Kommentare der einflussreichen Wall - Street-Analystin Abby Joseph Cohen sowie starke Resultate einiger bedeutender High-Tech-Unternehmen beflügelten Händlern zufolge den Markt.

Reuters NEW YORK. Nach den massiven Abschlägen vom Vortag hat die New Yorker Aktienbörse am Freitag ein fulminantes Comeback gefeiert und mit starken Gewinnen geschlossen. Positive Kommentare der einflussreichen Wall - Street-Analystin Abby Joseph Cohen sowie starke Resultate einiger bedeutender High-Tech-Unternehmen beflügelten Händlern zufolge den Markt. Der technologielastige Nasdaq-Composite-Index schoss um 7,87 % auf 3 316,54 Zähler empor. Der Dow-Jones-Index der 30 Standardwerte kletterte 157,60 Punkte oder 1,57 % auf 10 192,18 Zähler, und der marktbreitere S&P-Index gewann 3,33 % auf 1 374,12 Zähler.

Zur Stimmungsverbesserung an der Wall Street nach mehreren Verlusttagen in Folge habe ein Kommentar der einflussreichen Goldman-Sachs-Analystin Cohen beigetragen, erklärten Händler. Cohen hatte betont, dass die Aktien nach den Kursstürzen auf einem günstigen Preisniveau seien. Zu Käufen empfahl die Analystin mit Verweis auf die starke US-Wirtschaft, welche das Gewinnwachstum amerikanischer Unternehmen weiterhin beflügeln werde.

Ein weiterer Analyst führte die starken Kurszuwächse des Tages auf einen Ausgleich nach den massiven Verlusten des Vortages zurück. High-Tech-Aktien seien aber nach wie vor überbewertet. Es sei unwahrscheinlich, dass diese grossen Kurserholungen nachhaltig seien.

Am Donnerstag hatten einerseits eine Gewinnwarnung der US-Baumarktkette Home Depot , andererseits ein Anstieg der Ölpreise im Zuge von Sorgen um die zunehmende politische Instabilität im Nahen Osten die Kurse in den Keller sinken lassen. Die Nasdaq-Börse fiel dabei auf den tiefsten Stand seit November vergangenen Jahres.

Am späten Donnerstag hatten jedoch mit PMC Inc-Sierra ., Juniper Networks und Gateway Inc . drei bedeutende High-Tech-Unternehmen positive Unternehmensresultate vorgelegt, welche Analysten zufolge Käufe bei mehreren Titeln ähnlicher Branchen ausgelöst hätten. Die Aktien des Netzwerkchip-Herstellers PMC-Sierra kletterten am Freitag 32 auf 190-7/16 $, während die Titel des Internet-Ausrüsters Juniper Networks 28-57/32 auf 228-1/2 $ und jene des Computerherstellers Gateway 9-48 auf 53-11 $ empor schossen.

Die Umsätze beliefen sich auf rund 1,23 Mrd. Aktien. Dabei schlossen 1623 Titel höher, 1254 niedriger und 448 unverändert.

Am US-Anleihenmarkt notierten die richtungsweisenden 30-jährigen Bonds bei Börsenschluss 5/32 fester mit einer Rendite von 5,807 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%