Archiv
Nasdaq im Plus - Dow im Minus

Nach freundlichem Handelsstart dreht der Dow Jones Index in die Verlustzone. Der Technologieindex Nasdaq notiert hingegen weiter im Plus. Vor allem die Chip- und Computerwerte tendieren freundlich, während der Ölsektor und Pharmabranche zu den größten Verlierern zählen.

Im Dow Jones Index verzeichnen Eastman Kodak, Disney und American Express die größten Gewinne, während IBM, Exxon Mobil und 3M den Index in die Verlustzone treiben. An der Nasdaq führen Cisco Systems, Intel, Veritas Software und JDS Uniphase die Gewinnerliste an. Nur vier Werte notieren im Minus.

Sowohl der Öl- als auch der Gassektor leiden heute unter Abstufungen der Brokerhäuser UBS Warburg und Credit Suisse First Boston. Aufgrund der hohen Rohölbestände befürchten die Analysten, dass die Ölpreise in der Zukunft wieder sinken. Die Kursgewinne der Vergangenheit könnten daher übertrieben gewesen sein, so die Experten. Die Aktien von Exxon Mobil, Chevron, Texaco und Royal Dutch liegen in der Verlustzone.

Die Pharmabranche leidet heute unter Gewinnmitnahmen. Nach den Kursgewinnen der vergangenen Wochen scheinen die Anleger ihre Gewinne zu realisieren. Pfizer, Merck, Bristol-Myers und Eli Lilly notieren schwächer.

Der Finanzsektor profitiert dagegen vom allgemein positiven Markttrend. Vor allem die Aktien der Brokerhäuser legen deutlich zu. Offensichtlich haben die Anleger wieder mehr Vertrauen und erhöhen ihre Aktienbestände.

Eastman Kodak gewinnt, nachdem der Photokonzern für das zweite Quartal ein ordentliches Quartalsergebnis prognostiziert hat. Vor allem die Zukunftsprognosen verhelfen der Aktie in die Gewinnzone. Das Management will das Produktangebot straffen und Digitalkameras unter der 500 Dollar Preisgrenze vertreiben.

Von positiven Kommentaren des Brokerhauses Morgan Stanley Dean Witter profitiert der Netzwerksektor. Analyst Christopher Stix prognostiziert eine Stabilisierung auf dem nordamerikanischen Absatzmarkt, da Unternehmen nach den Zinssenkungen der US-Notenbank wieder mehr Geld in Netzwerktechnologie investieren werden. Neben Cisco notiert auch der Konkurrent Nortel Networks im Plus.

Advanced Micro Devices sorgt zur gleichen Zeit auf dem Chipsektor für Aufschwung. Der Vorstandsvorsitzende Jerry Sanders prognostiziert auf einer Analystenkonferenz, dass die PC-Industrie im zweiten Halbjahr wieder kräftig wachsen wird. Neben AMD können auch Intel, Texas Instruments, Micron Technologies und Altera deutlich zulegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%