Nasdaq im Plus: Wall Street am Mittag weiter uneinheitlich

Nasdaq im Plus
Wall Street am Mittag weiter uneinheitlich

Erste Unternehmensmeldungen über das vierte Quartal haben die vorauseilende Euphorie vom Parkett gefegt. Die großen US-Indizes tun sich im frühen Handel schwer.

vwd NEW YORK. Der Dow-Jones-Index für 30 Industriewerte reduziert sich bis gegen 19.18 Uhr MEZ um 0,2 Prozent bzw. 22,56 Punkte auf 10.174,49 Zähler. Der S&P-500-Index notiert mit einem Minus von 0,2 Prozent bzw. 1,90 auf 1.162,99 Punkte. Dagegen zeigt sich der Nasdaq-Composite-Index mit einem Aufschlag von 0,8 Prozent bzw. 17,06 auf 2.054,16 Stellen. Bislang wurden rund 617 Millionen Aktien umgesetzt, wobei 1 752 Kursverlierer 1 269-gewinnern gegenüberstehen.

Die Abgaben bei den Standardwerten erklären Teilnehmer mit verstärkten Gewinnmitnahmen. "Fundamental sehe ich keine Schwäche des Marktes", erklärt Larry Rice von Josephtal & Co. Dieses uneinheitliche Bild sei für das neue Jahr nicht untypisch, fügt der Analyst hinzu. Er rechnet allerdings damit, das sich die Kurse bis zum Handelsende noch in positives Terrain vorkämpfen. Überwiegend bestimmen einzelne Unternehmensmeldungen den Handel. So geben Caterpillar um 4,0 % auf 51,15 $ nach. Morgan Stanley hatte sich besorgt über die neuen Vorgaben zuständigen US-Regulierungsbehörde geäußert. Demnach könnten diese den Gewinn je Aktie des Unternehmens um 0,85 $ auf auf 1,50 $ drücken.

AOL Time Warner fallen um 1,2 % auf 32,30 $. Der US-Medienkonzern hatte am Montagabend nach Börsenschluss die Ergebnisprognosen nach unten revidiert und mitgeteilt, dass die Zahlen die Erwartungen nicht erfüllen werden. Diese Nachricht sei allerdings erwartet worden, was auch den recht geringen Abschlag erkläre, so ein Teilnehmer. Gateway reduzieren sich um 20 % auf 8,13 $, nachdem der PC-Hersteller seine Prognosen für das vierte Quartal nochmals bestätigt hatte, aber gleichzeitig darauf hinwies, dass die Einnahmen unter den Erwartungen der Analysten liegen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%