Nasdaq mit Verlusten
Wall Street zur Eröffnung kaum verändert

Wegen der US-Wahlen werde das Geschäft wohl richtungslos bleiben. Investoren orientierten sich an sicheren Standardwerten.

Reuters NEW YORK. Die amerikanischen Aktienwerte sind am Tag der US-Präsidentenwahl kaum verändert in den Handel gestartet. Gegen 15.45 Uhr lag der Standardwerte-Index Dow Jones am Dienstag 0,03 % im Plus bei 10 980,62 Punkten. Der technologielastige Nasdaq Composite verlor indes bis 1,42 % auf 3367,43 Zähler. Der breit gefasste S&P-Index lag 0,34 % im Plus bei 1427,26 Punkten.

Wegen der US-Wahlen werde das Geschäft wohl richtungslos bleiben, sagten Händler. Investoren orientierten sich an sicheren Standardwerten. Im Blickpunkt des Handelsgeschehen stand der US-Technologiekonzern Cisco , dessen veröffentlichte Quartalszahlen zwar knapp über den Erwartungen der Analysten liegen, die US-Investoren aber mit schwachen Verkaufszahlen verunsicherten, hieß es. Das Papier fiel kurz nach Börsenauftakt um 3,2 % auf 53 3/8 $. VoiceStream Wireless stiegen dagegen 0,42 % an. Das Mobilfunkunternehmen, an dem die Deutsche Telekom Interesse zeigt, hatte am Vortag nach Börsenschluss gemäß den Analystenerwartungen einen versechsfachten Verlust im dritten Quartal bekannt gegeben. Allerdings konnte VoiceStream die Zahl der Kunden deutlich steigern.

>>Aktuelle Berichte direkt von der Wall Street

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%