Nasdaq sehr fest
Wall Street: Verlauf uneinheitlich

Aktien von Technologieunternehmen zeigen sich beflügelt, Walt Disney und Mc Donald's zählen zu den Kursverlierern.

vwd NEW YORK. Nach günstigen US-Konjunkturdaten zeigen sich die Kurse am Donnerstag im frühen Handel an der Wall Street mit einer uneinheitlichen Tendenz. Nach einer höheren Eröffnung verliert der Dow-Jones-Index gegen 11.10 Uhr Ortszeit 0,3 % oder 35,52 Punkte auf 11 146,66. Der S&P-500-Index gewinnt 0,4 % oder 6,55 Stellen auf 1 491,46. Der Nasdaq-Index steigt um 2,3 % oder 90,07 Zähler auf 3 983,96. Von der Aussicht, dass bis zum Jahresende womöglich nun keine weiteren Zinsschritte mehr nötig sind, habe der Aktienmarkt einen kräftigen Schub erhalten, heißt es unter Händlern.

Besonders Aktien von großen Technologieunternehmen zeigen sich beflügelt durch die US-Daten. Im Vorfeld der Quartalszahlen steigen Oracle um 3,7 % auf 84,81 $. Außerdem hat Morgan Stanley das Papier heraufgestuft auf "Strong Buy" von "Market Outperform". Auch Intel präsentieren sich nach einer Höherstufung auf "Buy" von "Outperform" durch ABN Amro fester. Der Titel legt 2,0 % auf 62,50 $ zu. Conexant Systems haussieren nach der Ankündigung, die Gesellschaft in zwei Unternehmen aufzupalten. Die Papiere springen um 33,2 % auf 49,38 $ in die Höhe.

Gleichwohl seien die Befürchtungen über die Gewinnentwicklung der Unternehmen im dritten Quartal, die in den vergangenen Wochen auf die Kurse gedrückt haben, nach wie vor ein Thema an der Wall Street, heißt es. Ein Rolle spiele dabei vor allem, inwieweit die Unternehmensgewinne durch die Zinsanhebungen, den schwachen Euro und die hohen Rohölpreise beeinflusst würden.

Auf der Seite der Kursverlierer befinden sich McDonald's. Die Fast-Food-Kette hatte bekannt gegeben, dass die Gewinnaussichten für 2000 von ungünstigen Wechselkursverhältnissen eingetrübt werden. Eine Reihe von Analysehäuser hat den Titel darauf hin heruntergestuft. Mc Donald's verlieren 0,9 % auf 26,94 $. Walt Disney führt die Liste der Kursverlierer an mit einem Minus von 3,4 % auf 38,62 $, gefolgt von Procter & Gamble, die 3,1 % auf 60,56 $ abgeben.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%