Archiv
Nasdaq steht vor schwachem Start

Die Börsen an der New Yorker Wall Street dürften Experten zufolge am Montag im roten Bereich eröffnen. Dies gelte besonders für die Technologiebörse NASDAQ; der richtungsweisende NASDAQ-Future lag zumindest bis um 14.40 Uhr um 2,2 % oder 42 Punkte im Minus.

dpa-afx NEW YORK. Von Analystenseite fand vorbörslich die Abstufung der Kommunikations-Chip-Hersteller bzw. Halbleiterhersteller durch Merrill Lynch Beachtung. Die Experten senkten ihr mittelfristiges Rating für Applied Micro Circuits , PMC-Sierra und Vitesse Semiconductor von "Akkumulieren" auf "Neutral". Hohe Lagerbestände verbunden mit dem Risiko mangelnder Nachfrage seitens der Telekommunikations-Unternehmen könnten mittelfristig zu weiteren Einbußen führen, hieß es unter anderem in der Begründung. Vorbörslich gaben Applied Micro Semiconductor 5 % auf 28,5 USD, PMC-Sierra 5,80 % auf 42,21 $ und Vitesse Semiconductor 5,09 % auf 33 $ nach.

Vorbörslich standen auch die Papiere von Oracle unter Druck, die um 6,08 % auf 18,55 USD nachgaben. Der Wert leide unter der Herabstufung von Lehman Brothers sagten Marktbeobachter. Die Experten hatten die Aktie von "strong buy" auf "buy" herunter gestuft.

Cisco Systems gaben vorbörslich 2,87 % auf 18,6 $ ab. Die Aktien von Computer-Hersteller Dell verloren 1,06 % auf 29,8 $, Apple büßten 0,56 % auf 24,9 $ ein und Microsoft rutschten um 1,23 % auf 68,15 $ ab.

Einen Anstieg um 8,33 % auf 12,35 $ verzeichnete im vorbörslichen Handel . Das Spielzeug-Unternehmen hatte zuvor seine Zahlen für das erste Quartal veröffentlicht, die insgesamt gut ausfielen. Zudem bestätigte JAKKS-Chef Jack Friedmann die Wachstumsprognosen für das zweite Quartal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%