Nasdaq steigt nach Dell-Prognose
Wall Street startet uneinheitlich in den Handel

Positive Nachrichten von Unternehmen haben den Technologieaktien an der Wall Street am Dienstag im frühen Geschäft überwiegend Auftrieb gegeben, während Standardwerte nachgaben.

Reuters NEW YORK. Der Nasdaq-Index legte bis gegen 15.45 Uhr um 1,12 % auf 2 197,58 Zähler zu. Der Dow-Jones-Index sei dagegen von der Aktie der American Express Co. gedrückt worden. Der Index verlor um 0,29 % auf 10 902,70 Zähler.

Im Mittelpunkt der Börsensitzung stünden die Aktien des Computerherstellers Dell und des Netzwerkherstellers Cisco Systems, sagten Händler. Die Investmentbank Morgan Stanley hatte zuvor ihre Bewertung für Cisco auf "Outperform" von "Neutral" geändert. Die Quartalszahlen des Unternehmens werden am Dienstag nach Börsenschluss erwartet. Dell hatte am Montag nach Börsenschluss erklärt, es werde im ersten Quartal 2001/2002 seine Gewinn- und Umsatzziele erreichen. Das Unternehmen will das Ergebnis des ersten Quartals und die Erwartungen für das zweite Quartal am 17. Mai bekannt geben.

American Express nach Herabstufung im Minus

Die Aktie der American Express litt indes nach Händlerangaben unter der Herabstufung auf "Neutral" von "Outperform" durch Morgan Stanley und verlor im frühen Handel 3,1 % auf 41,92 $. "Die Investoren wollen den Zug nicht verpassen", sagte Alan Ackerman, Vice President bei Fahnestock & Co. Der Markt sei technisch in einer besseren Verfassung als zuletzt. Es seien reichlich Mittel vorhanden, die noch in den Markt fließen könnten. Allerdings könnten die am Dienstag veröffentlichten Produktivitätsdaten im Verlauf der Sitzung die Kurse noch drücken, hieß es.

Nach Angaben des US-Arbeitsministeriums ging die Produktivität außerhalb der Landwirtschaft in den USA im ersten Quartal 2001 um 0,1 % zurück nach einem revidierten Anstieg um 2 % im vierten Quartal 2000. Dies war der erste Rückgang seit sechs Jahren. Die Arbeitskosten waren indes um 5,2 % gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%