Nasdaq unter Abgabedruck
Standardwerte profitieren von "Bush-Börse"

Die vermeintlichen Gewinner einer Bush-Präsidentschaft standen geschlossen auf Seiten der Tagesgewinner im Dow Jones. Pharma- und Chemiewerte sowie Tabak- und Rüstungsaktien führten die Aufwärtsbewegung an.

dpa/afx NEW YORK. Die amerikanischen Wertpapierbörsen an der New Yorker Wall Street haben sich im Montagshandel uneinheitlich entwickelt. Während die defensiven Standardwerte an der New Yorker Stock Exchange klare Kursgewinne verzeichneten, litten die Technologieaktien an der Nasdaq erneut unter starkem Abgabedruck, hervorgerufen durch wachsende Konjunktursorgen.

Der Blue-Chips-Index Dow Jones Industrial Average (DJIA) setzte im Nachmittagshandel seine Aufwartsbewegung fort und lag gegen 20 Uhr mit 1,79 % auf 10 558,34 Punkte im Plus. Der breiter gestreute S&P 500-Index gewann gleichzeitig 0,52 % auf 1 322,12 Zähler. Der alle Werte der Nasdaq umfassende Composite-Index büßte 1,42 % auf 2 607,14 Punkte ein.

Händler sprachen einhellig von einer sogenannten "Bush-Börse". Die vermeintlichen Gewinner einer Bush-Präsidentschaft standen geschlossen auf Seiten der Tagesgewinner. Vor allem Pharma- und Chemiewerte sowie Tabak- und Rüstungsaktien führten die Aufwärtsbewegung im Dow Jones an. Wall-Street-Experten zufolge ist die US-Präsidentschaftswahl-Schlacht nun in die entscheidende Runde gegangen; mit klarem Vorsprung für den republikanischen Bewerber George W. Bush.

Das Verfassungsgericht der USA verwarf ein Urteil des Obersten Gerichts von Florida, das die Handzählung umstrittener Stimmen über die ursprüngliche Frist hinaus zugelassen hatte. Gleichzeitig ermunterte es die Richter in Florida zu einem neuen, besser begründeten Spruch. Damit könnte die Wahl für Bush endgültig entschieden sein, sagte ein New Yorker Händler. Beides wäre für die Börse ein positives Signal, sowohl ein schnelles Ende und Bush als neuer Präsident der USA, hieß es von Expertenseite.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%