Archiv
National Semiconductor: Unerwartet niedriger Verlust

Der Hersteller von Spezial-Chips für Funktelefone und Computer konnte im abgelaufenen zweiten Quartal einen unerwartet niedrigen Verlust melden.

Der Fehlbetrag lag bei 46,6 Millionen Dollar oder 26 Cents pro Aktie. Analysten peilten einen Verlust von 31 Cents an. Gleichzeitig kam es im Vergleich zum Vorjahr zu einem Umsatzrückgang um 228,5 Millionen auf 366,5 Millionen Dollar. Zahlreiche Kunden haben aufgrund der schwachen Endmarktnachfrage Aufträge storniert um zuerst aufgelaufenen Lagerbestände abzubauen. Was das nun angebrochene Quartal betrifft, zeigt sich das Management gedämpft optimistisch. "Mit den Trends die wir bisher sehen, können wir durchaus leben", erklärte Vorstand Brian Halla. In dem nun angebrochenen Quartal sei mit einem Verlust von 25 Cents pro Aktie zu rechnen. Damit würde National Semi die durchschnittlichen Erwartungen des Marktes einhalten. Deutlich zu hoch sind jedoch die Schätzungen für den Umsatz. Dieser wird laut Halla in einer Spanne von 350 bis 370 Millionen Dollar liegen und nicht, wie Analysten dachten, bei 371 Millionen Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%