Navigationssysteme für tragbare Computer
Der PDA wird zum Pfadfinder

Der Mensch ist generell viel unterwegs - ob als Geschäftsmann oder als Tourist. Da ist Orientierung gefragt. Navigationshilfen haben daher eine lange Tradition. Karten und Atlanten sind schon seit Jahrhunderten eine gute Hilfe für Menschen unterwegs. Mit dem Siegeszug des Personalcomputers konnte dann eine moderne Karten-Variante angeboten werden: der digitale Routenplaner.

HB MÜNCHEN. Durch die Freigabe der GPS-Systeme (Global Positioning Systems) für zivile Zwecke ist es heute zudem möglich, interaktive Navigationssysteme auch auf kleinen tragbaren Geräten zu übertragen. Diese digitalen GPS-Hilfen waren Anfangs aber eher in kleinen Spezialgeräten für Wanderer und Bergsteiger eingebaut. Durch die starke Verbreitung von PDA-Organizern und Mobilfunk-Handys werden sie nun aber auch verstärkt für den Einsatz mit diesen Geräten angeboten. Hinzu kommen die Systeme, die speziell für den Einbau in Automobile konzipiert sind.

Der Orientierung Suchende kann somit nun im Auto, auf dem Fahrrad oder auch zu Fuß auf eine breite Palette von Navigationshilfen zugreifen. Der vorliegende Ratgeber konzentriert sich in erster Linie auf Systeme für PDAs (Persönliche Digitale Assistenten), gibt aber auch einen kurzen, vergleichenden Überblick über die anderen Möglichkeiten - wie spezielle Lösungen für den Einbau in Kfz, für Mobilfunk-Handys sowie geschlossene Systeme (Stand-Alone). Egal für welche Geräteform man sich entscheidet, alle Systeme erlauben ein genaues Navigieren. Die nötige Technik ist mittlerweile ausgereift.

Waren die ersten in PKW eingebauten Systeme zunächst ein teures Angebot für die Luxusklasse, so sorgen nun günstige Angebote dafür, dass eine breite Schicht sich die elektronische Wegweiser leisten kann. Die Preisspanne für mobile Systeme liegt heute zwischen 150 und 800 Euro. Die Angebote für Festeinbauten beginnen bei etwa 700 Euro und reichen leicht bis 1500 oder 2000 Euro. Dazu muss noch der Aufwand für Einbau berechnet werden.

Seite 1:

Der PDA wird zum Pfadfinder

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%