Navigator
ARD streicht Bunte-TV

Der Freitag bleibt schwarz-weiß in der ARD. "Bunte" fliegt raus. Der "Startalk" mit Chefredakteurin Patricia Riekel passte einfach nicht zwischen sozialkritische Reportagen über Hundekontrolleure und den Bericht aus Berlin.

Die ARD-Chefredakteure haben sich durchgesetzt und werden damit einem Format den Garaus machen, das Jahre gebraucht hat auf seinem Weg ins Fernsehen und dann zur Unzeit kam. Die Kritik an den als zu hoch empfundenen Forderungen nach einer höheren Rundfunkgebühr bei gleichzeitig ständiger Erweiterung von Sponsoring und Product-Placement ist angekommen.

Die Verantwortlichen der öffentlich-rechtlichen Sender machen sich erstmals Gedanken über die eingerissene Politik, sich immer mehr Programme bezahlen zu lassen. Dass der Burda-Verlag und seine "Bunte" in diesem Fall das Bauernopfer ist, mag manchen freuen, gerecht ist es nicht. Riekels Begegnungen hatten was Privates. Da gehören sie dann auch hin. Sat.1 hat sicher Bedarf . . .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%