Navigator
Bagdad, Mbabane, ganz egal

Dass Krieg Quote macht, weiß auch der nationale Sender des kleinen afrikanischen Staates Swaziland - und schickte einen Reporter nach Bagdad.

Der Krieg im Irak hat sich zum medialen Overkill entwickelt. Nie war bei einem modernen Waffengang der Bilder-Drang der Fernsehsender auf der ganzen Welt größer als in diesen Wochen. Allerdings war es auch nie zuvor schwerer, Bilder, die der Welt als einmalig angepriesen werden, in ihrer Geschmacklosigkeit voneinander zu unterscheiden. Um so schärfer wird die Jagd auf exklusives Material der arabischen Nachrichtensender wie El Dschasira. Auch soll die Erfindung des "embedded reporting" für auserwählte Kriegsberichterstatter im US-Panzer an der Front rund um den Globus für Bilder sorgen. Doch hier breitet sich bei dem US-Nachrichtensender CNN und dem deutschen Pendant n-tv die Ödnis der Bilder aus. Wer wäre noch in der Lage zu unterscheiden, ob es sich bei Frontberichten um einen Sandsturm in der irakischen oder namibischen Wüste handelt?

Immerhin verdoppeln Bomben-Bilder aus dem Umland Bagdads bei kleinen Spartensendern wie N24 die Marktanteile. Dass Krieg Quote macht, sagte sich daher auch der nationale Sender des kleinen afrikanischen Staates Swaziland. Ein eigener Reporter vor Ort in Bagdad sollte den Bilderbrei des Krieges mit Live-Einschätzungen über den Kriegsverlauf erhellen. Viele Reportagen lieferte der Mann in den letzten vierzehn Tagen für den Staatssender - bis er zeitgleich zu seinen Live-Interviews aus Bagdad im Parlament der Hauptstadt von Swaziland, Mbabane, gesehen wurde. Er hatte sich den Weg in den Irak schlicht gespart. Denn die Wüste um Bagdad konnte am Ende kein Zuschauer mehr vom Buschland um Mbabane unterscheiden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%