Navigator
Der Thriller aus Istanbul

Die Geschichte liest sich wie ein Thriller: Es geht um Betrug, Verschwörung und jede Menge Geld. Im Mittelpunkt stehen der türkische Mobilfunker Telsim und der US-Netzausrüster Motorola.

Was mit einer hoffnungsvollen Geschäftsbeziehung in den 90er Jahren begann, ist jetzt zu einem hässlichen Streit vor Gericht geworden. Der Grund: Motorola hat dem türkischen Unternehmen einen Lieferantenkredit von etwa zwei Milliarden US-Dollar gewährt - bislang eigenen Angaben zufolge aber noch keinen Cent davon wiederbekommen und daher die Gerichte eingeschaltet.

Um die eigene Version der Geschichte zu erzählen, ging Telsim jetzt einen speziellen Weg. Die Firma schaltete ganzseitige Anzeigen in US-Tageszeitungen. Eine der Botschaften: Man sei bereit, die Kredite neu zu strukturieren. Ob dies Motorola dazu bringt, von der gerichtlichen Auseinandersetzung abzulassen, ist mehr als fraglich.

Vielleicht wäre ein anderer Ansatz erfolgreicher gewesen: Telsim hätte mit dem Geld für die Anzeigen die Rückzahlung der Kredite beginnen können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%