Navigator: Die Puppen tanzen wieder

Navigator
Die Puppen tanzen wieder

EM.TV-Chef Werner Klatten hat die Insolvenz in letzter Minute abgewendet, da jubelt die Börse schon wieder. Der Kurs des Münchener Medienunternehmens hat in den letzten zwei Tagen einen wahren Freudensprung gemacht.

Zwischenzeitlich kletterte die Aktie bis auf 2,26 Euro, das ist ein Plus von etwa 95 % gegenüber dem Stand vom vergangenen Freitagabend. Gestern Nachmittag bröckelten die Gewinne zwar wieder und die Aktie lag bei 1,70 Euro. Binnen Jahresfrist hat sich derKurs des im S-Dax notierten Unternehmens trotzdem fast verdreifacht. Der Auslöser des Feuerwerks: Nach Börsenschluss am Freitag hatte Klatten bekannt gegeben, dass die Gläubiger von EM.TV dem Rettungskonzept nach langem Zögern doch noch zugestimmt haben. Damit ist der Weg frei für den Umbau des einstigen Stars des Neuen Marktes.

So verständlich die Freude der Börse über die Rettung ist, so übertrieben sind allerdings die Kursausschläge. Denn Klatten hat jetzt zwar den Bankrott erst einmal abgewendet. Doch Klagen könnten sein Konzept immer noch gefährden. Zudem muss der Manager erst noch beweisen, dass er aus dem Kinderfilmhändler und TV-Sportanbieter wirklich ein nachhaltig profitables Unternehmen machen kann. Einstweilen lassen die Spekulanten die Puppen tanzen. Ganz wie in den guten alten Tagen, als das Zockerpapier 50 Mal so viel wert war wie heute.

Joachim Hofer
Joachim Hofer
Handelsblatt / Korrespondent München
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%