Navigator
Et hät noch emmer joot jejange

Das Intranet hat gesprochen: RTL bleibt in Köln. Mehr als zwei Drittel aller Mitarbeiter in Europas größtem Privatsender entschieden sich für die Domstadt und nicht für den Vorort Hürth.

Das Intranet hat gesprochen: RTL bleibt in Köln. Mehr als zwei Drittel aller Mitarbeiter in Europas größtem Privatsender entschieden sich für die Domstadt und nicht für den Vorort Hürth.

"Et hät noch emmer joot jejange", sagt da der Kölner. 2008 wird Steuerzahler RTL mit seinen Tochterfirmen in die zentrumsnahen Rheinhallen der Messe in Köln-Deutz einziehen. Doch Senderchef Gerhard Zeiler erfüllt nicht nur Mitarbeiterwünsche, sondern er schont auch die Kassen. Das Angebot der Stadt und Kölner Stadtsparkasse - Besitzer der Rheinhallen - erwies sich als wirtschaftlich unschlagbar.

RTL ist damit nach Sat 1 der zweite Privatsender, der wieder in die Mitte einer Metropole zieht. Der neue Standort - der Kölner Dom ist nicht weit entfernt - wird wohl der gelungenste Dauer-Werbeauftritt eines Senders in Deutschland. Kein Bahnfahrgast wird künftig die Rheinbrücken überqueren, ohne mit dem rot-gelb-blauem Schriftzug von RTL konfrontiert zu werden. Während in Berlin selbst eingefleischte Hauptstädter auf die Frage "Wie finde ich zu Sat 1?" nur mit den Achseln zucken, feiert Köln seinen Privatsender mit einer expressionistischen Ziegelstein-Kathedrale. Ob freilich alle RTL-Ableger künftig den Domblick genießen werden, ist nicht ausgemacht. Der Kinderkanal Super RTL - zur Hälfte im Besitz des US-Medienkonzerns Disney - zögert noch. Onkel Dagobert will wohl doch noch mal genau nachrechnen, ob sich der Umzug auch wirklich lohnt.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%