Navigator
Falsche Fährte für Middelhoff

Was machen sie eigentlich, die großen Unternehmenslenker der 90er, die im vergangenen Jahr beim Medienkonzern Bertelsmann AG und beim Kommunikationsriesen Deutsche Telekom AG abserviert wurden?

Zumindest Thomas Middelhoff, der Visionär des Internetzeitalters bei Bertelsmann, schien am Donnerstag unter Dach und Fach. Er sei im Gespräch, die Leitung des World Economic Forum in der Schweiz zu übernehmen, schrieb die Presse unter Berufung auf informierte Kreise. Der bisherige Präsident und Vorsitzende Klaus Schwab werde das Zepter der vor 30 Jahren gegründeten Organisation übergeben. Doch heute die Enttäuschung: "Dass Dr. Thomas Middelhoff die Nachfolge von Herrn Professor Klaus Schwab übernimmt, entbehrt jeder Grundlage", meldet das Genfer Forum. "Das ist lächerlich", ereifert sich eine Sprecherin des Forums, "am Ende wird morgen gemeldet, dass ein Schlumpf meinen Job in Genf übernimmt!" Schwab werde auch weiterhin - und zwar für mindestens fünf Jahre - das World Economic Forum leiten. Das sei schon Ende Januar entschieden worden. Das Forum veranstaltet jedes Jahr die renommierte Jahreskonferenz in Davos. Wahr sei, dass Middelhoff mit Schwab um einen Beraterposten für den Strategie- und Medienbereich verhandelt habe. Das sei aber noch nicht entschieden.

In der Bertelsmann-Konzernzentrale in Gütersloh schlug die Nachricht vom Verbleib des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden wie eine Granate ein. Denn gerade lief die Buchvorstellung des neuen Werkes von Unternehmenspatriarch Reinhard Mohn, als die Meldung die Runde machte. Im Unternehmen kam sofort vielen Mitarbeitern der Gedanke, der alte Chef habe am großen Tag der Familie Mohn auftrumpfen wollen. Als Abrechnung mit denen, die die Mehrheit der Anteile an der Bertelsmann AG halten und sich letzten Sommer gegen ihn entschieden haben.

Doch aus Middelhoffs Umgebung ist zu hören, dass ein Eklat mit den Mohns nicht geplant gewesen sei. Fest steht jedenfalls, dass gute Jobs in der Wirtschaft zur Zeit vergriffen sind. Und große Namen wie Thomas Middelhoff und Ron Sommer haben es besonders schwer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%