Navigator
Fehlerteufel im Rechner

Die Hacker raufen sich verzweifelt die Haare. Es gelingt ihnen einfach nicht, in das Computersystem der Bank in London einzudringen - dank der sicheren Netzsysteme von Cisco. Der Werbespot gaukelt eine heile Welt vor. Doch das Gegenteil ist der Fall - wirklich sicher sind die System sicher nicht.

Allein gestern meldete die Presse vier Computerfehler verschiedener Hersteller, drei davon in kritischen Bereichen. Peinlich: Eine Meldung betraf Cisco, den Auftraggeber des TV-Spots und Marktführer unter den Ausrüstern von Kommunikationsnetzen. Ein schwerer Fehler hatte sich in das Betriebssystem IOS eingeschlichen, das den Datenverkehr auf Cisco-Routern steuert. Als Folge kann die gesamte Kommunikation eines Unternehmens ausfallen.

Auch Microsoft musste einen schweren Entwicklungsfehler einräumen: Praktisch alle gängigen Versionen der Flaggschiff- Software Windows mit Ausnahme der wenig genutzten Version ME (Millennium Edition) hätten eine große Sicherheits-Lücke. Eine Hacker- und Sicherheitstruppe aus Polen hatte das Problem gerade in den neuen Betriebssystemen Server 2003 entdeckt, die Bill Gates und Steve Ballmer als besonders sicher priesen. Mit unfehlbarer Sicherheit sollten IT-Unternehmen deshalb nicht werben: Fehler sind wegen des hohen Komplexitätsgrades und der extrem kurzen Entwicklungszeiten unvermeidbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%