Navigator
Finanzielle Analphabeten

Wann sprechen wir nach dem Pisa-belegten Versagen des Schulwesens über eine andere Bildungskatastrophe - die der deutschen Finanz-Dienstleister? Schließlich sind Banken und Sparkassen für zwei Drittel der Deutschen die wichtigsten Quellen für Finanzinformation, fanden die Forscher von NFO Infratest Finanzforschung heraus.

Der Mehrheit der Deutschen fehlen elementare Finanz-Grundkenntnisse von A wie Altersvorsorge bis Z wie Zerobonds. Welche Chance für die Institute - aber wie miserabel wird sie genutzt! In den USA dagegen sehen sich so gut wie alle Banken als Bildungsträger. Gewiss: Auch die deutschen Verbände und Spitzenorganisationen verfügen über hervorragende Programme - speziell für Schüler. In der Praxis kommt aber wenig bei den Zielgruppen an.

Statt in die Finanzbildung ihrer potenziellen Kunden zu investieren, meint die Mehrzahl der Institute offensichtlich, mit finanziellen Analphabeten bessere Geschäfte zu machen. Doch nur informierte Kunden sind gute Kunden. Wer mehr übers Fotografieren weiß, gibt auch mehr für Kameras aus. So einfach ist das: Bessere Finanzbildung verspricht auch bessere Geschäfte für Finanz-Dienstleister.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%