Navigator
Gefühle per MP3

Hinter diesen drei Zahlen verbirgt sich eine Revolution: 214 - 107 - eine Million. Mit nur 214 verkauften Alben schaffte Popsänger Ronan Keating vor ein paar Wochen bereits den Einstieg in die deutschen Top-100-Charts. Zur Not hätte er sich die auch selbst kaufen können.

Um märchenhafte 107 Prozent auf 1,8 Millionen stieg in diesem Jahr der Verkauf von MP3-Playern in Deutschland. Und schließlich steuert Musicload, Primus auf dem legalen deutschen Download- Markt, im Dezember energisch in Richtung einer Million verkaufter Downloads - was ein gutes Jahr nach dem Start ein toller Erfolg für die junge Tochtermarke von T-Online werden könnte.

Mit unglaublicher Kraft hat die Digitalisierung die Musikbranche aus den Angeln gehoben. Das Internet ist Vertriebskanal der Musikindustrie geworden. Schließlich wollen die Menschen ja nicht etwa weniger Musik - im Gegenteil: Dank MP3 begleitet sie uns unabhängig von Ort und Zeit. Aber unsere Alltagskultur erlebte durch die Digitalisierung einen mächtigen Schub der Individualisierung, also wollen die Menschen Musik individueller konsumieren. Einfach nur ein komplettes Album mit 13, 14 Tracks eines Künstlers zu kaufen, ist nicht so spannend wie der kreative Akt, sich seine eigene Christmas-Compilation zu brennen und zu verschenken.

Musik transportiert Emotionen, und die Digitalisierung hat die Chance eröffnet, diese Gefühlswelten zu individualisieren. Und via Music- load & Co. gibt es diese Gefühle jetzt auch völlig legal im Netz - und das nicht nur zur Weihnachtszeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%