NAVIGATOR
Glücklich in der TV-Nische

Zum Ende des traurigen Fernsehjahres 2002 gibt es doch noch eine positive Nachricht: Super RTL wird das annus horribilis der TV-Branche mit dem besten Ergebnis seit Senderbestehen beenden.

Der private Kinderkanal, an dem die Bertelsmann-Tochter RTL und der US-Medienkonzern Disney jeweils zur Hälfte beteiligt sind, wird ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) von gut 5,5 Millionen Euro vorlegen, frohlockt Senderchef Claude Schmit. Der clevere Luxemburger hat das Kunststück fertig gebracht, das Minus im klassischen Werbegeschäft mit Einsparungen beim Haushalt und der Verzahnung von TV, Internet und Merchandising wett zu machen.

Dem Gesellschafter RTL macht der 1995 gegründete Nischensender viel Spaß. Überhaupt haben sich für den TV-Konzern die kleinen Sender als wahre Glücksfälle entwickelt. RTL-Chef Gerhard Zeiler schielt schon seit langem in Richtung München. Denn wenn der Hamburger Verleger Heinz Bauer die Senderfamilie Pro Sieben Sat 1 Media übernimmt, steht dessen Anteil bei hoch profitablen Jugendsender RTL 2 offenbar zum Verkauf. Damit hätte Zeiler endlich die Chance die Mehrheit zu übernehmen. Fragt sich nur, ob nicht RTL2-Mitgesellschafter Herbert Kloiber den Bertelsmännern noch einen Strich durch die Rechnung macht. Denn auch Kloiber hat traditionell viel Spaß an Nischensendern.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%