Navigator
Groß, größer, ein Petabyte

Wissen Sie, was ein Petabyte ist? Zunächst einmal ist es eine Maßeinheit für Computerspeicher. In Zahlen ausgedrückt: eine eins mit fünfzehn Nullen.

Eine Datenbank von der Größe eines Petabyte entspräche etwa der Datenmenge, die 20 000 PC mit einer Festplatte von je 50 Gigabyte speichern könnten. Sie werden vielleicht denken: "So etwas gibt gar nicht." Und Sie haben Recht - aber nicht mehr lange. Denn nach Aussage von Stephen Brobst, dem Cheftechnologen des Datenbankspezialisten Teradata, steht der Sprung über die Petabyte-Grenze unmittelbar bevor.

Wer solche Datenmengen besitzt? Die größte Datenbank der Welt verwaltet derzeit der US-Einzelhandelsriese Wal-Mart. Heißester Anwärter auf ein Petabyte ist allerdings die US-Regierung, die im Zuge der Terrorabwehr begonnen hat, Unmengen von Daten zu sammeln.

Die Frage, wie man mit solchen Datenmengen umgeht, wird diese Woche in Heidelberg diskutiert. Dort findet eine internationale Konferenz für Supercomputer statt. Die gängige Maßeinheit der Experten dort heißt "Teraflops" und meint Billionen Rechenvorgänge pro Sekunde.

Rechtzeitig zum Start erscheint heute die brandneue Liste der 500 leistungsfähigsten Supercomputer. Auf Platz eins bleibt NECs "Earth Simulator" in Yokohama. Erstmals unter den Top Ten: ein chinesischer Supercomputer. Die Chinesen setzten beim Bau auf Standardprozessoren von AMD. Das Ranking finden Sie unter: http://www.top500.org.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%