Navigator
Harry macht Händler froh

Deutschlands Buchhändler haben gestern ihre ganz eigene Weihnachtsgeschichte erlebt. Die Darsteller: Eine schwangere Frau und ein Junge, dem man besondere Fähigkeiten nachsagt.

Es ist die Geschichte der britischen Star-Autorin Joanne K. Rowling und ihrer Hauptfigur Harry Potter. Dramatisch war der Umsatzeinbruch, den der Buchhandel allein im November hinnehmen musste. Um mehr als 40 Prozent gingen die Verkäufe bei Kinder- und Jugendbüchern zurück, weil es 2004 keinen neuen Potter- Band gab.

Und dann meldete sich gestern - plötzlich und unerwartet - Joanne K. Rowling, die im Frühjahr ihr drittes Kind erwartet. Der sechste Band sei fertig, verkündete sie. Der englische Titel solle "Harry Potter and the Half-Blood Prince" lauten, was soviel bedeutet wie "Harry Potter und der Halbblut-Prinz". Die Geschichte spiele im sechsten Jahr der Ausbildung Harrys an der Zauberschule.

Geheim ist noch das Datum, an dem das Buch in die deutschen Läden kommen wird. Vieles deutet auf die zweite Jahreshälfte 2005 hin. Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft wären dann die Läden wieder voll mit Potter-Büchern. Eine schönere Weihnachtsgeschichte hätten sich Deutschlands Buchhändler nicht vorstellen können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%