NAVIGATOR: Kunden der SAP wollen investieren

NAVIGATOR
Kunden der SAP wollen investieren

Gute Nachrichten sind rar in schlechten Zeiten. Zumal es derzeit kaum ein Unternehmen in der IT-Branche gibt, das für das angelaufene Jahr 2003 in Optimismus macht. Umso mehr sollte das Votum der Kunden zählen: In diesem Fall der deutschen Kunden des Softwarehauses SAP.

Ihre Interessenvertretung Deutsche SAP Anwendergruppe e.V. (DSAG) hat herausgefunden, dass 45 % der Mitgliedsunternehmen in diesem Jahr mehr in SAP-Systeme investieren wollen. Dabei sollen die Investitionen zu gleichen Teilen in Hardware, Software und Beratung fließen. Zumindest von den beiden letztgenannten wird das Walldorfer Softwarehaus direkt profitieren. Doch auch viele Dienstleister rund um die SAP-Systeme werden ihren Teil vom Kuchen abbekommen.

Der ohnehin nie wirklich abgerissene Investitionswille der SAP-Kunden kann zwei Gründe haben: Entweder ist das Funktionieren ihrer Unternehmen inzwischen so abhängig von SAP, dass ihnen gar nichts anderes mehr übrig bleibt, als weiter zu investieren. Oder die Aussichten für einige Hersteller von Unternehmessoftware sind gar nicht so schlecht wie derzeit oft behauptet wird. Stellt man in Rechnung, dass in Deutschland im internationalen Vergleich die Stimmung am miesesten ist, dürfte die Wahrheit wahrscheinlich irgendwo dazwischen liegen. Aber so oder so: Für SAP sind das gute Nachrichten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%