NAVIGATOR
Online-Musik funktioniert doch

Der überraschende Erfolg des "Music-Store" von Apple hat gezeigt: Nicht die fehlende Zahlungsbereitschaft oder gar eine besondere kriminelle Energie von Musikfans verhindert den Erfolg kommerzieller Online-Musikplattformen, sondern die Tatsache, dass bei bisherigen Angeboten der Musikindustrie die Nutzerwünsche weitgehend ausgeblendet worden sind.

Fans digitaler Musik wollen ihre Lieblingssongs nicht nur bequem downloaden, sondern diese beliebig zu individuellen Listen zusammenstellen und auf unterschiedlichen Endgeräten wie Handys, PDA, CD-Playern und USB-Speicherstiften abspielen - und das ohne Beschränkung von Nutzungshäufigkeit und-dauer. Zudem ist der Besitz von Musik auch Statussymbol und Zeichen für die Zugehörigkeit zu bestimmten sozialen Gruppen.

Bestehende kommerzielle Online-Musikbörsen haben bisher zum Schutz der Urheberrechte Kopierbarkeit und Nutzungszeit der Musiktitel stark eingeschränkt. Der Fan konnte also die Musik nur mieten. Apple verschafft ihm nun durch weniger restriktiven digitalen Schutz ein reales Besitzgefühl: Der Nutzer kann die Musiktitel beliebig oft anhören, auf CD brennen, auf mobile Abspielgeräte überspielen und mit anderen Musikfans teilen. Das Apple-Konzept hat gezeigt, dass kommerzielle Dienste im Wettbewerb mit den freien Internet-Tauschbörsen nach dem Napster-Modell durchaus Chancen haben. Sie müssen eben besseren Service bieten: Die Songs müssen in verlässlicher Qualität und hoher Auswahl verfügbar sein, die Downloads schnell und zuverlässig funktionieren und die Sicherheit gewährleistet sein.

Ein erfolgreiches Konzept beginnt also auch beim Aufbau von Online-Musikbörsen mit einem intensiven Blick auf die Bedürfnisse der Endkunden. Notwendig, aber nicht hinreichend für den Erfolg sind auch hier einfache Bedienung, sichere Bezahlung, gute Produktqualität sowie eine fehlerfreie und zuverlässige Technologie. Erfolgreich ist das Angebot aber erst dann, wenn es auch die emotionalen Bedürfnisse der Nutzer wie Status, Gemeinschaftsgefühl und Kommunikation berücksichtigt - und einen angemessenen Preis hat.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%