Navigator
Profitable Phantasiewelt

Per Anhalter durch die Galaxis" - der Buchtitel des populären Science-Fiction-Romans ist überholt. Heute heißt es: Per Internet in den "Krieg der Sterne". Das Internet ist als Spaß- und Unterhaltungsmedium zum virtuellen Spielbrett geworden.

Jüngstes Beispiel: Die Partnerschaft zwischen dem japanischen Konzern Sony und dem amerikanischen Filmemacher George Lucas ("Krieg der Sterne"). Vor kurzem startete "Star Wars Galaxies", ein Online-Spiel, dessen Handlung das Science- Fiction- Universum der Star-Wars-Reihe erlebbar macht.

Die Spieler in aller Welt schlüpfen in die Rollen der Filmfiguren oder erschaffen neue Charaktere und widmen sich online vielerlei Tagwerk: dem Handel, dem Raumflug-Training oder der Sternen-Diplomatie. Der Erfolg ist nahezu galaktisch: Mehr als 17 000 Spieler fanden sich schon in den ersten Stunden ein, um mit- und gegeneinander zu agieren, über 500 000 Spielesets sind verkauft. Bei Sony und Lucas klingeln die Kassen, denn der Start in die Phantasiewelt kostet 50 Dollar plus monatliche Abogebühren zwischen 12 und 15 Dollar.

"Star Wars Galaxies" ist nur eines von vielen inzwischen profitablen Online-Spieleangeboten. Microsoft und Sony bieten Ähnliches für ihre Spielekonsolen mit Internet- Anschluss. Ein weiteres Indiz dafür, dass die Phase der "Umsonst-Kultur" im Internet zu Ende geht - auf manchmal sehr spielerische Art.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%