Navigator
Ringier kehrt zurück

Ein düster dreinblickender Kanzler mit einem kleinen roten Teufel daneben – so sieht die Titelseite des neuen politischen Magazins „Cicero“ aus, das am Donnerstag erstmals erscheint. Ein Magazin, das im Grunde niemand braucht – glaubt zumindest sein eigener Verleger Michael Ringier.

Ein düster dreinblickender Kanzler mit einem kleinen roten Teufel daneben - so sieht die Titelseite des neuen politischen Magazins "Cicero" aus, das am Donnerstag erstmals erscheint. Ein Magazin, das im Grunde niemand braucht - glaubt zumindest sein eigener Verleger Michael Ringier.

Der größte Medienunternehmer der Schweiz ("Blick", "Cash") ist nach mehrjähriger Pause mit dem neuen Magazin auf den deutschen Markt zurückgekehrt. Mit einer Investition von 8 Mill. Euro ist das Risiko überschaubar. Für type="person" value="Ringier, Michael">Ringier ist "Cicero" intellektuelle Spielwiese und Talentschmiede. Der gelernte Journalist ist überzeugt, dass die eigenen Schweizer Blätter den publizistischen Input aus dem großen Nachbarland benötigen. "Wir bauchen diese Leute nicht nur für ,Cicero?, sondern vielleicht auch für den ,Blick? und für andere Projekte", vertraute er dem "St. Galler Tagblatt" an.

Ob das unter der Leitung des früheren "Welt"-Chefredakteurs Wolfram Weimer entstandene Debattenblatt nur eine Vorhut für ein größeres Engagement in Deutschland ist, ist offen. Konkrete Projekte oder gar Entscheidungen gibt es noch keine. Doch Ringier weiß: Am deutschen Printmarkt führt auch für einen Schweizer Verleger kein Weg vorbei. Denn nicht einmal für spannende Nischenprodukte wie "Cicero" reicht der heimische Markt, geschweige denn für ehrgeizigere Vorhaben.

Hans-Peter Siebenhaar ist Handelsblatt-Korrespondent in Wien und ist Autor der Kolumne „Medienkommissar“.
Hans-Peter Siebenhaar
Handelsblatt / Korrespondent für Österreich und Südosteuropa
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%